Letztes Feedback

Meta





 

Anreise


So Leute holt euch nen Bier und Popcorn, denn jetzt gibts den Tripreport zu meiner, nicht ganz ohne Komplikationen, abgelaufenen Reise in die USA.

Los gings am Mittwoch um halb vier Uhr morgens mit dem Auto zum Hamburger Flughafen. Dort nach der Verabschiedung von meiner Ma und Julia schweren Herzens durch den Security-Check und da gings schon los: Mein sorgfältig vorbereiteter ein Liter Gefrierbeutel von Toppits mit Zahnpasta, Deo usw. gefiel der freundlichen Dame vom Sicherheitspersonal leider gar nicht und ich durfte für 60 Cent einen wiederverschließbaren Beutel kaufen.

Nachdem ich da also in guter alter Manier den Verkehr aufgehalten hatte, hab ich noch eben den erstbesten Thriller, der mir in die Hände viel, fürs Flugzeug gekauft und los gings. Auf dem Flug ist dann nichts interessantes passiert, außer dass es schon um halb zehn Lasagne gab (?!?) und sich das Buch bereits auf der ersten Seite als schlechtestes Buch aller Zeiten rausgestellt hat.

In New York - Newark angekommen hab ich nach dem Security-Check für meinen Weiterflug erst mal einen netten Sprint über den ganzen Flughafen hingelegt, da ich dachte nur noch fünf Minuten Zeit zu haben. Am Gate bemerkte ich dann, dass eigentlich noch eine ganze Stunde Zeit war. Tja, dumm, wenn man seine Uhr nicht rechtzeitig umstellt...Um den entgeisterten Blicken der andern Fluggäste zu entkommen, hab ich mich dann mal in die andere Ecke der Halle verzogen und mir von da die Skyline von New York angeguckt.

Drei Stunden später war ich dann endlich in Chicago und hab direkt ein Busticket gekauft und die Haltestelle gesucht. Die hab ich dann auch gefunden, allerdings war ich etwas erstaunt, als die da mit Minibussen ankamen. Der Busfahrer war mindestens genauso erstaunt, als ich ihm sagte, ich wolle nach Milwaukee und wie sich dann herausstellte, war das ein Shuttleservice zu umliegenden Hotels, welcher genauso heißt wie mein Busservice. Was ich mich bis heute Frage ist, wie der Kerl am Schalter mir dann ein Ticket nach Milwaukee verkaufen konnte. Dieses habe ich dann auf jeden Fall zurückgegeben und mich dann zur richtigen Bushaltestelle durchgefragt, wo ich ebenfalls ein Ticket kaufte und pünktlich um zwei Minuten vor Abfahrtszeit im Bus saß - das war knapp!

Meine erste Erfahrung in Milwaukee war dann drei Stunden später die Folgende: Ich spring aus dem Bus, lauf 100 Meter und werde direkt von dem einzigen Menschen auf der Straße quer über eine Kreuzung um nen paar Dollar angebettelt.

Immernoch gerührt von dem netten Empfangskomitee versuchte ich dann in etwa eine drei viertel Stunde lang durch geschicktes Abrastern der Innenstadt Buslinie 15 zu finden. Dabei war ich doch ganz schön von der Größe der Stadt eingeschüchtert, da die Innenstadt, anders als bei uns, hier größtenteils aus Hochhäusern besteht und alles irgendwie größer erscheint. Daran habe ich mich mittlerweile aber gewöhnt.

Irgendwann schaffte ich es aber doch noch mit dem Bus zur richtigen Haltestelle zu gelangen, von wo aus es nur noch 5 Minuten zu meinem Couchsurfing-Gastgeber Nick sein sollten. Da ich aber keinen richtigen Stadtplan gefunden hatte, war ich völlig orientierungslos und es dauerte noch eine weitere halbe Stunde, bis ich endlich nach 22 Stunden um 19:00 Uhr Ortszeit bei Nick ankam.

Dort haben wir uns erst mal ein wenig unterhalten und das Apartment inspiziert. Nick ist wirklich ein total netter Gastgeber und ich hab mich gleich wohlgefühlt. Die Wohnung ist absolut in Ordnung und mein Sofa recht gemütlich, auch wenn ich froh bin, wenn ich hier dauerhaft in einem richtigen Bett schlafen kann und ein eigenes Zimmer habe.

Wir sind dann noch einen Happen essen gegangen und anschließend, mit Bier bewaffnet, runter zum Strand, wo noch einige Freunde von Nick waren. Kurze Zeit später sind wir dann aber auch schon zurück zu Nicks Wohnung, wo ich nur noch völlig erschöpft auf mein Sofa viel und somit der erste Tag in Milwaukee zu Ende ging.

Im nächsten Eintrag gehts dann um mein super Wochenende am Bass Lake irgendwo im Norden von Wisconsin. Also stay tuned!

 

 

 

 

18.8.10 00:56

Werbung


bisher 0 Kommentar(e)     TrackBack-URL

Name:
Email:
Website:
E-Mail bei weiteren Kommentaren
Informationen speichern (Cookie)


 Smileys einfügen